Heiße Gasplaneten - Exoplaneten.de - Das 1x1 der Exoplaneten

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Allgemein

"Heiße Jupiter"

27. September 2015


Damit sind Planeten jupiterähnlicher Masse oder schwerere Objekte gemeint, die sich sehr nahe - nur wenige Stellarradien - von ihrem Stern entfernt befinden. 51 Pegasi b war der erste akzeptierte Exoplanet und zugleich das erste Objekt dieser Klasse. Diese Planeten erforderten eine radikale Erneuerung der Modelle zur Bildung von Planetensystemen, da man sich die Formation eines Gasplaneten aus Wasserstoff und Helium so dicht an seinem Stern nicht erklären konnte. Heute nimmt man an, dass sich diese Objekte weiter außen im Sonnensystem gebildet haben und dann durch Wechselwirkung mit der Schwerkraft anderer Planeten auf ihre niedrige Umlaufbahn geraten sind. "Heiße Jupiter" haben mit ihrem Namenspatron nur den Massenbereich und die ungefähre Zusammensetzung gemeinsam. Der Energieeintrag seitens des Sterns ist so hoch, dass sich Wetterphänomene und atmosphärische Zusammensetzung drastisch von denen auf Jupiter unterscheiden werden. Bei einigen dieser Objekte konnte man sogar zeigen, dass sie unter der immensen Sonneneinstrahlung Gas und somit Masse verlieren. Andere werden innerhalb der nächsten Millionen Jahre in ihren Stern stürzen.

 
Copyright 2015. All rights reserved.
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü