Tau Ceti und seine Planeten - Exoplaneten.de - Das 1x1 der Exoplaneten

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Exoplaneten-Verzeichnis > Entfernung bis 100 LJ



Ein Planet um Tau Ceti mit einem erdähnlichen Mond

Tau Ceti

14. April 2016


Der Stern Tau Ceti ist der uns am nächsten gelegene, einzelne sonnenähnliche Stern. Die Probleme, die bei der Planetenbildung in einem Doppelsternsystem wie Alpha Centauri zu berücksichtigen sind, treten bei diesem Stern nicht auf. Mit 0,8 Sonnenmassen und etwa der halben Sonnenleuchtkraft ist dieser G8V-Stern unserer Sonne so ähnlich, dass Tau Ceti schon seit Jahrzehnten als interessantes Forschungsobjekt gilt. Allerdings ist der Stern mit etwa 10 Milliarden Jahren doppelt so alt wie unsere Sonne.

Tau Ceti wird von einer Staubscheibe umgeben, die ungefähr ebenso ausgedeht ist wie der Kuiper-Gürtel unseres Sonnensystems, jedoch zehnmal mehr Masse enthält [1]. Ob die Staubscheibe einst noch massereicher war oder ob die Interaktion mit Planeten sie mit der Zeit hat wachsen lassen, ist noch nicht abschließend geklärt.

Bisher sind 5 Planeten mit jeweils mehrfacher Erdmasse nachgewiesen, Tau Ceti b bis f. Dabei befinden sich die Planeten e und f nahe dem inneren bzw. äußeren Rand der Bewohnbaren Zone [2].

Eine neue Studie hat jedoch gezeigt, dass Tau Ceti etwa 70% mehr Magnesium gegenüber Silizium enthält als unsere Sonne [3]. Für Planeten könnte dies bedeuten, dass ihr unterer Mantel aus Mineralien besteht, die weniger viskos sind als im Erdmantel. Dies hätte deutliche Auswirkungen auf das Fließverhalten der Gesteine und auf mögliche plattentektonische Vorgänge in der planetaren Kruste. Die Planeten von Tau Ceti wären womöglich für die Entstehung von Leben weniger geeignet als die Erde.


Quellen:

1. GREAVES, J. S., et al. The debris disc around τ Ceti: a massive analogue to the Kuiper Belt. Monthly Notices of the Royal Astronomical Society, 2004, 351. Jg., Nr. 3, S. L54-L58.

2. TUOMI, Mikko, et al. Signals embedded in the radial velocity noise-Periodic variations in the τ Ceti velocities. Astronomy & Astrophysics, 2013, 551. Jg., S. A79.

3. PAGANO, Michael, et al. The chemical composition of τ Ceti and possible effects on terrestrial planets. The Astrophysical Journal, 2015, 803. Jg., Nr. 2, S. 90.



Ihre Meinung oder Anregungen zum Artikel:

 
Copyright 2015. All rights reserved.
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü